Aktuelle Finanznachrichten zum Thema

Online Kreditanfragen können laut aktuellem Test viel Geld sparen

Onlinekredite sichern weiter günstige Zinsen!

Das neue Auto will bezahlt werden, eine schicke Wohnungseinrichtung muss her, oder vielleicht ist das Girokonto so überzogen, dass eine Umschuldung angesagt ist: Die Gründe für einen Ratenkredit sind unterschiedlich. Doch obwohl die Zinsen weiterhin auf einem sehr niedrigen Stand sind, mussten Kreditnehmer Ende letzten Jahres durchschnittlich 5,4 Prozent Zinsen für einen Ratenkredit zahlen. Nur wer Kredite online vergleicht, darf im Gegenzug mit günstigeren Zinsen rechnen! Was also müssen Sie zum Kreditvergleich im Netz wissen?

Ein Kredit sollte im Vorfeld immer gut überlegt sein

Online Kreditanfragen können laut aktuellem Test viel Geld durch günstige Zinsen sparen

Es gibt viele gute Gründe für einen Ratenkredit. Meist soll eine ungeplante Anschaffung damit bezahlt werden. Auch eine Umschuldung ist eine häufige Ursache für einen Kredit, denn damit reduzieren Sie die Zinslast. Trotzdem raten Verbraucherschützer immer wieder dazu, genau zu prüfen, ob ein Kredit wirklich nötig ist oder ob es andere Wege gibt, eine Anschaffung zu bezahlen. Vor allem Selbständige und Arbeitnehmer mit befristeten Verträgen sollten genau überlegen, ob ein Kredit nötig ist. Diese Kreditnehmer müssen sich bei den meisten Banken einer besonders strengen Kreditprüfung unterziehen. Das Portal Finanztip hat kürzlich festgestellt, dass Privatkredite aus dem Internet eine interessante Alternative für diese Kunden sind. Die Zinsen können dort allerdings ein wenig höher sein als bei einer Bank. Die Verbraucherzentralen raten außerdem dazu, vor dem Kreditantrag auszurechnen, wie viel Geld der Kunden jeden Monat für die Tilgung seiner Finanzierung aufbringen kann. Danach überlegen Sie sich, wie lange Sie den Kredit zurückzahlen wollen. Erst wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, rechnen Sie aus, ob Sie damit die gewünschte Kreditsumme erhalten. Wenn das nicht funktioniert, ist es empfehlenswert, noch einmal über die Anschaffung nachzudenken. Nach Ansicht von Verbraucherschützern ist das besser, als die Laufzeit zu verlängern. Doch wie finden Sie günstige Kredite?

Achten Sie bei der Schufa auf die Konditionenabfrage

Finanztest rät Verbrauchern, sich vor der Kreditaufnahme mit ihren Schufaeintragungen zu beschäftigen. Einmal im Jahr bekommt man einen kostenlosen Auszug aus der Schufa. Wenn Sie eine Bank um die Abgabe eines Kreditangebots bitten, achten Sie darauf, dass die Schufaanfrage nicht als Kreditanfrage gestellt wird. Wenn Sie eine Konditionsabfrage stellen, wirkt sich das nicht auf Ihren Schufascore aus. Deshalb ist die Konditionsabfrage vor dem Kreditvergleich die bessere Alternative. Die Nutzung von Onlinekreditportalen zum Vergleich der Konditionen wird von Verbraucherschützern sowieso sehr befürwortet. Das liegt daran, dass diese Portale oft besonders günstige Konditionen mit einzelnen Banken verhandeln. Mit Hilfe eines Vergleichsportals stellen Sie schnell und einfach eine Übersicht der günstigsten Kreditanbieter für Ihre Finanzierung zusammen. Der Vertragsabschluss ist aus dem Vergleich heraus auch sofort möglich. Schauen Sie im Vergleich bitte nicht nur auf den Zins! Prüfen Sie auch den effektiven Zins, denn er enthält alle zusätzlichen Kosten. Außerdem sind Sonderzahlungen und Gesamttilgung wichtig, damit Sie Ihren Kredit schnell zurückzahlen können.

Onlinekredite mit Beratung von Finanzexperten als Optimum

Bei Internetportalen wie Duratio müssen Sie übrigens nicht auf eine Beratung verzichten. Dort erhalten Sie die gleichen Auskünfte wie bei Ihrer Bank und können in Ruhe alle Konditionen vergleichen. Gegenüber von reinen Vergleichsportalen bietet Duratio also weitere Serviceleistungen an, so dass Sie Ihren Kredit mit einem guten Gefühl abschließen.

Fazit: Günstig und gut ist kein Widerspruch! Beim Abschluss eines Kreditvertrags ist es durchaus möglich, günstige Zinsen mit guter Beratung zu kombinieren. Achten Sie darauf, dass Ihr Onlineportal nicht nur eine Vergleichsfunktion bietet, sondern dass auch eine Beratung durch kompetente Fachleute bei Bedarf möglich ist.

Copyright Bild: © StockPhotoPro (fotolia.com)
Zurücklehnen und trotzdem informiert bleiben? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an. Nützliche Tipps & Tricks · kein Spam · kein Bullshit · wissenswerte Themen